Blutspende 17.04.

Leben retten, Gutes tun

 

Kommen Sie am Dienstag, den 17. April 2018 zur Blutspende in die Aula der Schule von 9.30 bis 14.00. Dort steht der Blutspendedienst des Deutschen Roten Kreuzes für die Blutentnahme bereit. Falls Sie Interesse haben, melden Sie sich möglichst noch VOR den Osterferien bei Ihrer Klassenleitung dafür an. Lesen Sie nachfolgend, wer spenden darf.

 

Viele Operationen, Transplantationen und die Behandlung von bösartigen Tumoren sind nur mithilfe von ausreichend Blutpräparaten möglich. Diese können nicht künstlich hergestellt werden und haben auch nur eine begrenzte Haltbarkeit. Derzeit gibt es einen Engpass an diesen Präparaten, denn durch die Grippewelle haben weniger Menschen in den letzten Wochen Blut spenden können, die Vorräte sind entsprechend stark dezimiert. Um so wichtiger ist es, dass Sie helfen: Jede Blutspende ist ein Beitrag zur Lebensrettung.

 

Die wichtigsten Voraussetzungen für das Blutspenden sind:

  • Mindestalter 18 Jahre (daher ist keine Einverständniserklärung von Eltern nötig)
  • Gültiger Personalausweis, Pass oder Führerschein in Chipkartenform
  • Mindestgewicht 50 kg
  • Kein Piercing oder keine Tätowierung in den letzten 4 Monaten
  • Kein Infekt in den letzten zwei Wochen
  • Am Tag sollte man sich gesund fühlen

 

Schon vor der Blutspende sollte man ordentlich gegessen und getrunken haben, am besten mindestens 1 Liter!!!

Der Ablauf (ca. 60 Minuten) sieht im Groben wie folgt aus:

  • Anmeldung zur Blutspende
  • Ausfüllen eines Fragebogens
  • Untersuchung durch einen Arzt, Messung des Hämoglobinwerts
  • Blutentnahme
  • Ruhephase
  • Kostenloser Imbiss

 

Die Schüler/innen der Außenstelle kommen für die Blutspende an die Hauptstelle.

 

Wenn Sie medizinische Fragen haben, können Sie kostenlos die Hotline 0800 11 949 11 anrufen (nur aus dem Festnetz möglich).

 

Weitere Informationen befinden sich auf der Homepage des Deutschen Roten Kreuzes www.blutspende.de.