Versicherungswesen

Studiengang kennenlernen

 

Ein Vertreter des Institutes für Versicherungswesen der TH Köln besuchte die Feldbergschule, um über das Studienangebot Versicherungswesen (Bachelor of Science) zu informieren. In einem interessanten Vortrag wurde das Studium zwei Berufsschulklassen vorgestellt. Die Auszubildenden des ersten und zweiten Ausbildungsjahres im Beruf Kaufmann-/frau für Versicherungen und Finanzen, stellten Fragen zu Studieninhalten, Praxisbezug oder auch Prüfungen.

 

Die meisten der Auszubildenden könnten nach der Ausbildung ein Studium an der TH Köln beginnen, da sie die Zugangsvoraussetzungen – Fachhochschulreife und Ausbildung in der Versicherungsbranche – erfüllen. Doch auch den Auszubildenden, die die mittlere Reife haben, ist der Weg zum Studium nicht verbaut; sie können die geforderte Fachhochschulreife ausbildungsbegleitend oder mit einem einjährigen Besuch der Fachoberschule im Anschluss an ihre Ausbildung nachholen.

 

Die Auszubildenden hatten unterschiedliche Fragen zum Studium. So wollte eine Auszubildende wissen, wie die Kooperation zwischen Universität und der Versicherungswirtschaft aussieht, und ob man während des Studiums bei den Versicherungsunternehmen vor Ort arbeiten kann. Ein anderer Auszubildender hat sich dafür interessiert, ob man sich auf bestimmte Schwerpunkte konzentrieren kann; wie z.B. eine Versicherungssparte, Versicherungsmarketing oder Versicherungsrecht.

 

Nach Veranstaltungsende teilten einige Auszubildende mit, dass sie sich durchaus ein weiterführendes Studium vorstellen können. Für andere Auszubildenden wäre dies keine Alternative. Sie sehen ihre Zukunft eher im Außen- oder Innendienst der Branche, ohne jedoch zu studieren.

 

Bericht/Foto: Fachlehrer Udo Fröhlich