Fachoberschule

b_werkstatt5_resizeOrganisationsformen:

  • Organisationsform A: zweijährig (Ausbildungsabschnitte I und II)
  • Organisationsform B: einjährig (Ausbildungsabschnitt II)

 

Schwerpunkte an der Feldbergschule:

  • Wirtschaft und Verwaltung
  • Wirtschaftsinformatik

Voraussetzungen für den Besuch der Fachoberschule:

 

 

 

Organisationsform A:
  • Mittlerer Abschluss mit mindestens befriedigenden Leistungen in zwei der Fächer Deutsch, Mathematik und Englisch sowie keine Leistung schlechter als ausreichend
  • oder das Zeugnis der Versetzung in die Einführungsphase einer gymnasialen Oberstufe
  • oder einen qualifizierenden Realschulabschluss. (weitere Voraussetzungen unter: alle Verordnungen HKM)

 

Organisationsform B:
  • Gleiche Leistungsvoraussetzungen wie oben, dazu noch Abschluss einer einschlägigen Berufsausbildung oder einer ähnlichen Qualifikation. Nicht hinreichende Noten im mittleren Abschluss können mit einem Abschlusszeugnis der Berufsschule und einer Gesamtnote von mindestens 3,0 ersetzt werden.

 

Anmeldung:

Anmeldeschluss ist der 31. März. Ausnahmen sind nur unter bestimmten Voraussetzungen in begründeten Einzelfällen möglich. Anmeldeformulare können hier heruntergeladen werden: Anmeldeformular. Weiter benötigen wir:

  • Lebenslauf mit Lichtbild
  • Die beiden letzten Schulzeugnisse
  • Gutachten der abgebenden Schule

 

Abschluss und Berechtigungen:

Die allgemeine Fachhochschulreife ermöglicht den Zugang zu

  • allen Studiengängen an einer (Fach)Hochschule,
  • Bachelor- und Master-Studiengängen (gegliederte Studiengänge) an Universitäten,
  • mittleren und gehobenen Funktionen in Technik, Wirtschaft und Verwaltung.

 

 

Hier geht es zur Praktikumsbörse für Fachoberschüler.

 

 

Downloads:

FOS-Verordnung