Offene Türen am 27. Januar

Informationen von 10-14 Uhr

 

Besuchen Sie uns am Samstag, den 27. Januar zwischen 10-14 Uhr und erfahren Sie in Vorträgen und individuellen Beratungen mehr über die zahlreichen Möglichkeiten, die Ihnen die Feldbergschule bietet: Vom Hauptschul- über den Realschulabschluss sowie der Fachhochschulreife und dem Abitur nach den Richtlinien des hessischen Landeszentralabiturs. Alle Bildungsgänge haben den alltagsnahen Schwerpunkt “Wirtschaft und Verwaltung”.

Informieren Sie sich ganz unverbindlich. Wir freuen uns auf Sie!

 

 

Eine Grafik zeigt alle an der Feldbergschule möglichen Schulformen.

 

Nähere Informationen zu den einzelnen Schulformen erhalten Sie unter folgenden Links:

 

Fachoberschule Form A (2 Jahre) und Form B mit bereits abgeschlossener Ausbildung (1 Jahr) mit dem Schwerpunkt Wirtschaft oder Wirtschaftsinformatik

Allgemeine Hochschulreife (Abitur, 3 Jahre)

Höhere Berufsfachschule zum/r Staatlich geprüften Assistent/in mit der Option des Fachoberschulabschlusses

Zweijährige Berufsfachschule mit Schwerpunkt Wirtschaft (BW, 2 Jahre)

Bildungsgänge zur Berufsvorbereitung für den Bereich Lagerlogistik und Einzelhandel (BBV, 1 Jahr)

Höhere Handelsschule (HH, 1 Jahr)

Berufsschule für diverse Berufe in Wirtschaft, Verwaltung, Versicherung, Büro …

 

Eine Broschüre zum Angebot aller Schulformen der Feldbergschule, “Die Schule mit dem Plus”, ist ganzjährig im Sekretariat der Schule zu bekommen und liegt am Tag der offenen Tür im Eingangsbereich aus.

 

 

 

 

Sie haben noch keine Vorstellung, was der Schwerpunkt Wirtschaft bedeuten könnte?

Kein Problem: Lernen Sie die neuen Wirtschaftsfächer Datenverarbeitung, Rechnungswesen und das bilingual unterrichtete Fach “Economics” am Tag der offenen Tür kennen und entscheiden Sie, ob diese Themen für Sie interessant sein könnten.

Schauen Sie sich auch die von SchülerInnen geführten Unternehmen an: FachoberschülerInnen betreiben an zwei Tagen in der Woche die Computer-Anlaufstelle TUN e.V. und die Abschlussklassen der Zweijährigen Berufsfachschule leiten die Juniorfirmen “Creamy” und “Spray’n’Away”. Die beteiligten SchülerInnen sowie die entsprechenden Wirtschafts-Lehrkräfte stehen für alle Ihre Fragen jederzeit zur Verfügung und informieren Sie gerne.

 

Sie sind an Fremdsprachen interessiert?

Dann sollten Sie mehr über die freiwillig belegbaren Zusatzkurse zur Erlangung des französischen DELF-Zertifikats bzw. des Fremdsprachenzertifikats der Kultusministerkonferenz für Business Englisch und des Cambridge Certificate erfahren. Seit über 20 Jahren unterhält die Schule außerdem Kontakte zu amerikanischen High Schools, mit welchen derzeit Austauschprogramme nach North Carolina sowie nach New Orleans stattfinden.

 

Sie interessieren sich für Schauspiel und Theater?

Dann belegen Sie den Kurs „Darstellendes Spiel“, der als reguläres Unterrichtsfach in der Oberstufe des Beruflichen Gymnasiums gewählt werden kann. Der Kurs vermittelt sowohl Theatertheorie wie auch Schauspielpraxis und sieht als Abschlussarbeit die Aufführung eines Theaterstücks vor.

 

Im Rahmen des Gesundheitskonzepts „gesunde, bewegte, rauchfreie Schule“ bieten Ihnen die SchülerInnen zahlreiche selbstgemachte gesunde Köstlichkeiten und Getränke zur Stärkung an.

Kostenfreie Parkplätze stehen im schuleigenen Parkhaus in der Straße “Kleine Schmieh” zur Verfügung.

Wie freuen uns darauf, Sie in den Räumen der Feldbergschule begrüßen zu dürfen.

Bis dahin!