Geldmuseum Frankfurt

Wirtschaftslehre

 

Die Klasse 11 BG 3 besuchte kurz vor den Ferien mit den Lehrkräften für Wirtschaft, Alexandra Leonhard und Heiko Rohde, das Frankfurter Geldmuseum in der Deutschen Bundesbank. Dort gibt es zahlreiche Informationen rund um das Thema Zahlungsmittel. Das kostenfreie Museum ist auch während der hessischen Sommerferien geöffnet und bietet für angehende SchülerInnen der Wirtschaftslehre sicher einen lohnenden Besuch.

 

Die vor wenigen Jahren erneuerte Ausstellung gliedert sich in vier große Themenfelder:

  • Bargeld
  • Buchgeld
  • Geldpolitik
  • Geld global

 

Darüber hinaus erhalten BesucherInnen vertiefende Informationen zu den Bereichen

  • Geldkabinett
  • Sprache des Geldes
  • Inflation 1923
  • Deutsche Zentralbankengeschichte
  • Europäische Wirtschafts- und Währungsunion